Architektur

Landschaft

Transportation

People

Konzeptionell

Studio digital

Workshop

Bücher

Schärfentiefen-Indikator
Linhof Schärfentiefe-Indikator

Schärfentiefe-Einstellung heisst: vor und hinter der Ebene optimaler Schärfe den Bereich »noch ausreichender Schärfe« zu definieren.
So wird mit diesem Indikator in vier Schritten die optimale Schärfentiefe-Einstellung ermittelt:
1. Auszugsdifferenz ermitteln
2. Abbildungsmaßstab ermitteln
3. erforderliche Arbeitsblende ablesen
4. auf halbe Auszugsdifferenz zurückfokussieren.

> PDF Linhof
Schärfentiefe-indikator

Linhof Seminar

Profi Know How

Linhof bietet 2-tägige Lehrgänge zu fotografischen Themen an. Die Kurse sind praxisnah gestaltet und verbinden theoretische Grundlagen mit Übungen im Studio. Die Workshops wenden sich an alle, die sich beruflich oder privat mit der Fotografie beschäftigen.

> Neue Seminartermine für 2015
demnächst hier


> Anmeldung

 

GROSSBILD – PRAKTIKUM

Vorträge und praxisbezogene Demonstrationen vermitteln in einem 2-tägigen Workshop das erforderliche Wissen zur Technik verstellbarer Kameras unterschiedlicher Systeme. Übungen in kleinen Gruppen machen Schritt für Schritt mit Kameraverstellungen vertraut. Vermeidung stürzender Linien, Perspektivkorrektur, Scheimpflug, Schärfentiefe - das sind nur einige Inhalte dieses Praktikums. Linhof SeminarZiel ist es, Fachaufnahmen mit optimaler Kameraverstellung zu erarbeiten: Individuelle Bildlösungen im gestalteten Einzelbild als Antwort auf austauschbare Massenbildproduktion und Bilder aus der Retorte.

LICHTSEMINAR

Als Ergänzung des Großbild-Praktikums bietet Linhof ein 2-Tages-Seminar an: BELEUCHTEN - BELICHTEN. Dieses Seminar vermittelt in Theorie, Demonstration und praktischen Übungen den Umgang mit Studiolicht, Tageslicht, Mischlicht, Filtern, Filmen. Mit Blitz- und anderen Lichttechniken werden Beleuchtungs-Probleme gelöst. Dazu gehört auch das sichere Lichtmessen mit unterschiedlichen Geräten und Polaroid-Kontrollaufnahmen. So können Fotografen ihre Kenntnisse im Umgang mit bewusster Lichtführung im Studio und "on Location" optimieren.